Google verbessert Such-Algorithmus für besseren Content

Gestern, am 24.02. 20011, veröffentlichte Matt Cutts – Principal Engineer bei Google – im offiziellen Google-Blog eine wichtige Mitteilung: Google ist dabei, den Algorithmus der Suche zu ändern bzw. zu verbessern. Die Änderung betrifft etwa 12% der Suchanfragen. Websites mit geringwertigem Content werden dadurch im Ranking von Google schlechter bewertet und Websites mit gutem einzigartigen Content sollen in den Suchergebnissen dadurch auf bessere Positionen kommen. Es wurde ja in den letzten Jahren immer wieder negativ vermerkt, dass die Qualität bzw. die Relevanz von Suchergebnissen in Google auf den ersten Positionen stark abnimmt. Das ist auch ein Grund, warum viele User z.B. gleich in Wikipedia suchen und gar nicht mehr in Google. Google möchte aber möglichst ein gesundes „Web-Ökosystem“ schaffen und deshalb werden diese Verbesserungen des Google-Such-Algorithmus umgesetzt. Es ist zu erwarten, dass etliche Sites in diesem Zusammenhang plötzlich wesentlich besser in Google gefunden werden und andere sehr viel schlechter positioniert sind. Falls sich dadurch tatsächlich eine Qualitätsverbesserung der Google-Suchergebnisse ergibt, wäre das sicherlich positiv. Es bleibt dann abzuwarten, wie lange der Effekt vorhält, bis clevere SEOs neue Wege finden, inhaltslose Websites nach oben zu pushen.